Endlich wieder CLUBCAMP!

Clubcamp 2021, Zirkuszelt

Rund 250 Teilnehmende erlebten Gemeinschaft auf der Dobelmühle

„Endlich wieder CLUBCAMP!“ – dieser Ausspruch war öfter zu hören im etwa 50-köpfigen CLUBCAMP-Kernteam. Den Mitarbeitenden war anzusehen, wie sehr sie sich über das Stimmengewirr auf dem weitläufigen Gelände der Dobelmühle freuten. Endlich wieder CLUBCAMP – wenn auch mit ein paar Neuerungen: Die Gruppen waren eingeteilt in Kohorten von je rund 30 Personen mit jeweils eigenen kleinen Zeltplätzen, im großen Zirkuszelt hatte jede Kohorte ihren Bereich – und es gab sogar feste Duschzeiten. Alles um eine Durchmischung der Gruppen und damit eine potenzielle Weiterverbreitung des Corona-Virus zu verhindern. „Wir sind dankbar und glücklich, dass alle bei unserem Hygienekonzept ganz selbstverständlich mitgewirkt haben und trotz Abständen und Kohorten das Gemeinschaftsgefühl spürbar war“, sagt Christoph Schneider, Landesjugendreferent im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg (EJW). Nachdem im Sommer die Rahmenbedingungen klar waren, hat das Kernteam mit voller Kraft ein Programm auf die Beine gestellt, das den aktuellen Bedingungen gerecht wird und trotzdem für Jugendliche nach der nicht immer leichter Pandemiezeit eine Abwechslung mit Tiefgang bot.

Beziehungsorientiertes Programm

Den Auftakt machte eine kurzweilige Spielshow, gefolgt von einem energiegeladenen DJ-Set von DJ FAITH. Nach anfänglichem Zögern löste sich die Stimmung bei den Jugendlichen und sie genossen sichtlich, das gemeinsame Feiern. Beziehungszeit in den Gruppen – das könnte die Überschrift des Samstags sein. Los ging es mit „Bibel live“ im Zirkuszelt. Landesjugendreferent Maxi Mohnfeld stellte die Geschichte von Bartimäus in den Fokus der Verkündigung auf dem CLUBCAMP. Den restlichen Tag verbrachten die Gruppen an sieben Stationen, darunter die zahlreichen erlebnispädagogischen Möglichkeiten der Dobelmühle wie Giant Swing, Flying Fox, Mutsprung oder „The wall“. Lucas Zehnle, Mitarbeiter im EJW-Freizeitreferat, brachte den Jugendlichen in einem Rollstuhlparcour authentisch und mit großer Offenheit das Thema Inklusion näher. Die „Fun Dudes“, christliche Influencer, sorgten mit einer Wasserrutsche dafür, dass viele Jugendliche buchstäblich den Sprung ins kalte Wasser wagten. „Viele Gruppenmitarbeitende haben mir danach erzählt, dass sie den Tag gemeinsam mit ihren Jugendlichen als sehr wertvoll erlebt haben“, berichtet Schneider. Den Abend ließen die Gruppen am Lagerfeuer in ihren Kohorten ausklingen. Zum Abschluss standen die Fun Dudes und Lucas Zehnle Maxi Mohnfeld Rede und Antwort. Warum sie Christ sind und welche Rolle der Glaube in ihrem Leben spielt waren nur zwei der Fragen, die sie im Talk beantworteten.

Große Resonanz

„Wir mussten leider sogar Gruppen dieses Jahr absagen“, bedauert Schneider und hofft, nächstes Jahr aus den Vollen schöpfen zu können. „Wir träumen von einem CLUBCAMP mit 500 bis 600 Teilnehmenden aus ganz Württemberg, die auf der Dobelmühle einen genialen Start nach den Sommerferien erleben“, so Schneider. Das CLUBCAMP findet von diesem Jahr an immer jährlich am zweiten Wochenende nach den Sommerferien statt. Nächstes Jahr ist der Termin vom 23.-25.09.20222, die Anmeldung wir zu Jahresanfang freigeschalten. Wer regelmäßig informiert werden möchte, kann sich an Christoph Schneider wenden.

Mehr Bilder und ein Rückblickvideo gibt es unter www.ejw-clubcamp.de.


Veröffentlicht unter News

Trainertag

Retten an der Seilbahn

Am 2. Oktober fand auch in diesem Jahr der Hochseilgarten-Trainertag auf der Mühle statt. 10 motivierte Trainerinnen und Trainer folgten dieser Einladung und wurden mit herrlichstem Sonnenschein belohnt. Nach einem Brezelfrühstück starteten wir mit einem Impuls von Jörg in den Tag. Besonderer Fokus lag in diesem Jahr auf der Rettung einer Person von der Seilbahn. Da coronabedingt nur sehr wenige Trainings im vergangenen Jahr stattfinden konnten, tat uns allen die Vertiefung des Stoffs zu diesem Thema gut. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Seilbahnrettung darauf möglichst kontrolliert zum Opfer zu gelangen, welches sich an einem beliebigen Punkt entlang der Seilbahn befindet. Deshalb gab es für jeden Trainer und jede Trainerin die Möglichkeit sich einmal entlang der Seilbahn abzulassen und anschließend an der Seilbahn entlang zu hangeln. Dabei stellten wir schnell fest, dass das ziemlich anstrengend sein kann. Besonders Fleißige erreichten sogar den Anschlag am anderen Ende des Drahtseils. Zusätzlich wurde natürlich der Ablauf der Rettung selbst geübt. Nach einer gesprächigen Runde beim Mittagessen startete der Nachmittag mit „Finde-den-Fehler“-Übung, bei der es darum geht alle Fehler in einem vorab aufgebauten Szenario zu erkennen. Im weiteren Verlauf des Nachmittags wurde der Aufbau und die Durchführung des Mutsprungs und des Giant Swings wiederholt und vertieft. Abschließend ließen wir den Nachmittag mit einer Feedbackrunde bei Kaffee und leckerem Kuchen ausklingen.

Veröffentlicht unter News

Kidscamp – Anmeldung ab sofort

Update: Das Kidscamp ist ausgebucht. Anmeldungen können nur noch auf die Warteliste aufgenommen werden!

Nach einem Jahr ohne Camp laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren, damit 2021 wieder ein Kidscamp stattfinden kann.
Da uns Sars-Covid-19 auch dieses Jahr noch begleitet, wird das KC nicht in gewohnter Weise stattfinden und es wird einige Veränderungen geben.
Sowohl das Kidscamp+ als auch das Kidscamp werden gemeinsam am 28.08.21 starten und am 03.09.21 enden.
Die Gesamtteilnehmerzahl wird reduziert und es werden weniger Personen pro Zelt übernachten. Auch Abstands- und Maskenregelungen, Änderungen bei der Essensausgabe und im Programm, sowie neue Handwaschstationen werden uns begleiten.
Zusätzlich werden wir über Schnellteststrategien vor und während dem Camp nachdenken und erstellen ein auf uns angepasstes Hygienekonzept. Dabei orientieren wir uns in allem an den Entscheidungen der Politik und passen das Hygienekonzept (Berücksichtigung des Infektionsschutzge- setzes) immer wieder an die aktuellen Verordnungen an.
Wir freuen uns unglaublich auf den Sommer und sind sehr optimistisch im Hinblick auf das Kidscamp/Kidscamp+.

Ab sofort ist die Anmeldung möglich.

Veröffentlicht unter News

Winterstimmung

Glockenturm bei Schnee

So viel Schnee wie dieses Jahr gab es lange nicht mehr auf der Dobelmühle. Schade, dass in diesem Jahr keine Gruppen diese Stimmung und den Spaß im Schnee genießen können.

Wir versuchen nach vorne zu schauen, auch wenn das im Moment sehr schwierig ist: Ab wann kann es unter welchen Bedingungen weiter gehen? Ab wann können wieder Freizeiten stattfinden? Zusätzliche Absprachen sind nötig, die Gäste brauchen Informationen, wie Hygienekonzepte umgesetzt werden können.

Die Anschaffung des Festzelts, die noch vor der Pandemie beschlossen wurde, erwies sich als gut. Dadurch kann der Platz in der Tenne erheblich erweitert werden, um auch beim Essen die nötigen Abstände halten zu können.

Natürlich konnte auch die Baufreizeit Anfang Januar nicht stattfinden. Dafür sind unsere FSJler um so fleißiger: Das Festzelt hat einen sauberen Winterlagerplatz im Schuppen hinter der Tenne, im Himmelsblick wurden gespendete Kirchenbänke zunächst aufgehübscht und dann aufgebaut. Derzeit richten die FSJler den Hobbyraum zwischen Bauernhaus und Fischteichen.

Veröffentlicht unter News

Familiencamp 2021

der Termin für das Familiencamp steht fest: 25.-30. Mai 2021.

Allerdings haben wir noch keinen Flyer mit Anmeldung gedruckt und auch die Vorbereitungen sind noch nicht angelaufen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es uns leider einfach nicht möglich zu sagen, ob das Camp stattfinden kann oder nicht. Selbst wenn die Dobelmühle als Beherbergungsbetrieb wieder öffnen darf, ist es davon abhängig, wie das vorgeschriebene Hygienekonzept aussehen wird und in welcher Form und Größe Freizeiten stattfinden dürfen.

Wir wollen das Camp bis jetzt noch nicht absagen und hoffen noch darauf, dass es in einer Größe, welche dann auch den Camp-Charakter widerspiegelt, stattfinden kann.

Sobald es mehr Klarheit gibt, werden wir dieses auf der Homepage veröffentlichen.

Veröffentlicht unter News

Baustellen

Neue Bänke im Himmelsblick
Regal für Festzelt

Die Herbstbautage mussten leider ausfallen, dafür sind unsere FSJler fleißig. Sie haben gespendete Kirchenbänke gestrichen und im Himmelsblick aufgestellt, sowie die Regale für das neue Festzelt aufgebaut.

Veröffentlicht unter News