Energie

Seit die Dobelmühle als Freizeitzentrum betrieben wird, spielt die eigene Energiegewinnung eine große Rolle. Zunächst wurde 1981 die bereits vorhandene Turbinenanlage restauriert, die bis heute den Hauptbedarf der elektrischen Energie der Dobelmühle deckt. Im Jahr 2009 kam dann die Photovoltaik Anlage hinzu, seit 2010 sorgt eine thermische Solaranlage für warmes Wasser im Mitarbeiterhaus..

Damit erzeugt die Dobelmühle den größten Teil der benötigten Energie aus regenerativen Vorräten, mit Wasserkraft und Solarenergie wird mehr Strom erzeugt als verbraucht wird. Gottes Schöpfung zu bewahren wird auf der Dobelmühle praktisch erfahrbar.

Wasserkraftwerk

TurbinenfroschSchon beim Kauf der Dobelmühle durch das ejw existierten die beiden Turbinen, die in mühevoller Arbeit durch Ehrenamtliche fast komplett restauriert wurden. Auch der Wasserzulauf und die Rohre zur Turbine mussten damals erneuert werden.

Im Jahr 2009 haben die beiden Turbinen 155 MWh Strom erzeugt, was einer CO2 Ersparnis von fast 92 Tonnen entspricht.

Solaranlage

Im Rahmen der Dachaufstockung des Mitarbeiterhauses haben wir uns bei Utopia.de um eine Solaranlage des Ökostromanbieters NaturWatt GmbH beworben und dank der Unterstützung vieler Freunde der Dobelmühle die Solaranlage gewonnen. Die Anlage wurde Ende 2009 aufgebaut und besteht aus 30 Solarmodulen, die jedes Jahr mit ca. 6,9 MWh genug Strom für ca. 2 Dreipersonen-Haushalte produzieren und der Umwelt – im Vergleich zu herkömmlich hergestelltem Strom – rund 3,7 Tonnen CO2 ersparen wird.

Aktuelle Leistung