Baufreizeit im Januar

Traditionell beginnen wir auf der Dobelmühle das neue Jahr mit einer Baufreizeit. Ehrenamtliche Helfer waren eingeladen, vom 2.-5. Januar an den verschiedensten Stellen mitanzupacken. So kamen etwa 20 Profis, Zuschauer, Cateringspezialisten, Besserwisser, Arbeitsbienen, Partnermitbringer, Kinderunterhalter, Hochstapler, Tieftaucher, Reinknier, Ins-Zeug-Leger und Auskenner. Und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen: Beim Bauernhaus wurden die Fensterläden neu gestrichen, im Mühlenturm der Parkettboden abgeschliffen und neu lackiert, am Sanitärtrakt des Zeltplatzes die Holzverschalung angebracht, Holz gespalten für die kommenden Lagerfeuer und im Indoor Hochseilgarten in der Tenne weitere Lichter installiert. In den Arbeitspausen wartete eine köstliche Verpflegung auf die fleißigen Helfer.

Die Baufreizeit stand unter dem Thema der neuen Jahreslosung: Gott spricht: Ich will euch geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Wie das immer wieder praktisch aussehen kann, beschäftigte uns in den täglichen Abendandachten.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle aus Nah und Fern, die mitgeholfen haben.

Bericht von Jörg Wiedmayer